KOMPETENZ IN DEMENZ

Mit der Demenz beginnt die Unterstützung [VIDEO]

Schon bei Beginn einer Demenzerkrankung sollte es  Hilfestellung und Entlastung für Betroffene und Angehörige geben. Bestes Beispiel dafür ist der Malteser Tagestreff in Bottrop für Menschen mit Demenz im Frühstadium. Der Malteser Tagestreff ist bundesweit die erste Einrichtung dieser Art für Tagesbesucher.

Die Arbeit vor Ort basiert auf zwei einfachen Grundsätzen: sich von dem Erkrankten leiten lassen und die vorhandenen Ressourcen fördern.

Natürlich lässt sich damit die Demenz nicht heilen, allerdings aber lässt sich die Lebensqualität entscheidend verbessern. Auch die der Angehörigen übrigens. Sie empfinden es als ungeheuer wohltuend, ein paar Stunden oder Tage in der Woche ihren Vater,  ihre Mutter oder ihren Ehepartner uns anvertrauen zu können.

Bei uns steht Teilhabe am Leben und Lebensqualität im Mittelpunkt. Wir schauen nicht auf das, was nicht mehr geht, sondern fördern im besten Sinne: jeden nach seinen Möglichkeiten und Vorlieben. Wie gern die Demenzkranken im Tagestreff sind, spürt man vor Ort sofort. Der 60 Quadratmeter große Raum für bis zu acht Tagesgäste ist bis ins Detail für die Erfordernisse von Menschen in der Frühphase der Demenz eingerichtet.

 

Tags  

Schreibe einen Kommentar

Malteser Logo

Not erkennen und Nähe geben: Ist das zu schaffen? 80.000 ehren- und hauptamtliche Malteser in Deutschland geben darauf die Antwort, indem sie anpacken. Wir schaffen das, weil wir es können – und weil wir glauben!