Professor Lukas Radbruch (Malteser Palliativzentrum Bonn) im SPIEGEL-Interview
HOSPIZARBEIT UND PALLIATIVMEDIZIN

Warum Palliativmedizin? Professor Radbruch im SPIEGEL-Interview

Was unterscheidet eine palliativmedizinische Betreuung von aktiver Sterbehilfe – und was leistet sie konkret, um unheilbar kranke und sterbende Menschen zu begleiten?Im Rahmen der aktuellen Diskussion um eine neue Gesetzgebung der aktiven Sterbehilfe und um die Frage, ob  gewerbsmäßige Angebote zur Selbsttötung verboten werden sollten, nimmt der Palliativmediziner Professor Dr. Lukas Radbruch, Leiter des Malteser Zentrums für Palliativmedizin in Bonn, im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL Stellung zu folgenden Fragen:

  • Worum geht es bei der aktuellen Sterbehilfe-Dikussion?
  • Was kann Palliativmedizin leisten?
  • Was hat Palliativmedizin zum Sterbehilfe zu tun?
  • Wann kann die Einstellung der Nahrungsvesorgung vertreten werden?

Das Interview können Sie hier als Flash-Video anschauen.

Professor Dr. Lukas Radbruch ist Chefarzt am Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard in Bonn und leitet das dortige Malteser Palliativzentrum. Ers ist Lehrstuhlinhaber für Palliativmedizin an der Universität Bonn und stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin.

Tags  

Schreibe einen Kommentar

Malteser Logo

Not erkennen und Nähe geben: Ist das zu schaffen? 80.000 ehren- und hauptamtliche Malteser in Deutschland geben darauf die Antwort, indem sie anpacken. Wir schaffen das, weil wir es können – und weil wir glauben!