KOMPETENZ IN DEMENZ

Was Sie schon immer über Demenz wissen wollten – im Malteser TV

Demenz hat viele Facetten. Einen guten Überblick über die Beratungs-, Unterstützungs- und Entlastungsangebote bietet Malteser TV mit einer Sonderausgabe zum Thema.

Vorgestellt werden Malteser Einrichtungen wie das Café Malta, der Tagestreff Bottrop für Erkrankte im Frühstadium, und die spezielle Demezstation im Kölner Malteser Krankenhaus St. Hildegardis. Im Gespräch mit Malteser-Experten erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Demenzformen, aktuelle Diagnosemöglichkeiten, die integrative Geriatrie für Akutpatienten im Krankenhaus und die Philosophie nach Silviahemmet, das palliative Grundkonzept, auf dem die Malteser-Einrichtungen aufgebaut sind und nach dem sie arbeiten. Reinschauen lohnt!

Aus dem Inhalt:

Demenz erkennen und richtig behandeln
Demenz ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems, die vorwiegend im höheren und hohen Lebensalter auftritt. In Deutschland leiden schätzungsweise 1,4 Mio. Menschen an dieser Erkrankung – mit steigender Tendenz. Zurzeit ist eine Heilung noch nicht möglich. Dr. med. Gabriele Zeller, Chefärztin der Geriatrie im Malteser Krankenhaus St. Josef-Stift, Duisburg-Homberg über Fakten, verschiedene Formen der Demenz und deren Diagnose in Screening und Tests sowie Möglichkeiten der Behandlung.

So helfen die Malteser demenziell erkrankten Menschen und ihre Angehörigen
Menschen mit demenziellen Veränderungen sind – je nach Ausprägung des Krankheitsbildes – in unterschiedlicher Weise von der Unterstützung durch andere Menschen abhängig. Sie zu begleiten, sie zu versorgen und – mit Fortschreiten der Erkrankung – auch zu pflegen, stellt vor allem die Angehörigen vor große Herausforderungen. Denn zwei von drei demenziell Erkrankten werden zuhause versorgt. Die Malteser helfen mit abgestuften Angeboten: vom Café Malta-Tagestreff über die Tagespflege bis zur stationären Altenhilfe und der Therapie und Betreuung auf der speziellen Demenzstation im Krankenhaus. Alle Angebote orientieren sich am international vielbeachteten Silviahemmet-Konzept.

Malteser Kompetenz in Demenz
Aus Sicht der Malteser müssen dringend die Bedürfnisse der Betroffenen und ihrer Angehörige in den Mittelpunkt gestellt werden. Dr. med. Franz Graf von Harnoncourt, Geschäftsführer der Malteser Deutschland gGmbH, Bereich Medizin und Pflege, erläutert, weshalb sich die Malteser aus einer jahrhundertelangen Tradition der Unterstützung der besonders Bedürftigen heute gerade der Herausforderung Demenz mit spezialisierten Angeboten und einem besonderen Ansatz annehmen.

Tags  

Schreibe einen Kommentar

Malteser Logo

Not erkennen und Nähe geben: Ist das zu schaffen? 80.000 ehren- und hauptamtliche Malteser in Deutschland geben darauf die Antwort, indem sie anpacken. Wir schaffen das, weil wir es können – und weil wir glauben!