Malteser Hospizarbeit und Trauerbegleitung
HOSPIZARBEIT UND PALLIATIVMEDIZIN

Wie wir mit Tod und Sterben umgehen: Malteser Hospizarbeit

Sterben ist Teil des Lebens – folglich gehört auch das Sterben und die Begleitung sterbender Menschen wieder in die Mitte der Gesellschaft.

Dirk Blümke, Leiter der Malteser Fachstelle Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung, spricht im Video über unseren  zwiespältigen Umgang mit dem Tod in unserer Gesellschaft: Medial allgegenwärtig begegnet er uns ständig; berührt aber sind wir meist erst, wenn jemand stirbt oder schwer erkrankt, der uns nahe steht.

Die Malteser gehörten seit den 80er Jahren zu den Ersten, die sich in Deutschland in der ambulanten Hospizbewegung gegen die alleinige Institutionalisierung des Sterbens in Kliniken und Altenhilfeeinrichtungen wandten und für einen anderen  Umgang mit Tod, Sterben und Trauer engagierten.

 

 

Tags  

Schreibe einen Kommentar

Malteser Logo

Not erkennen und Nähe geben: Ist das zu schaffen? 80.000 ehren- und hauptamtliche Malteser in Deutschland geben darauf die Antwort, indem sie anpacken. Wir schaffen das, weil wir es können – und weil wir glauben!